Werkgeversverklaring rabobank 2019 downloaden

Klicken Sie hier, um das Sugar Quarterly Q3 2019 herunterzuladen Klicken Sie hier, um das Sugar Quarterly Q2 2019 herunterzuladen. In dieser Ausgabe von Rabobank to Go, der regelmäßigen Foodservice-Publikation der Rabobank, stellt das Consumer Foods-Team den Jahresausblick für 2019 vor. Es wird erwartet, dass die Schweineproduktion in 2H ansteigen wird, getrieben von einer großen Zuchtherde und einer Verbesserung der Produktivität. Während die Schweinefleischexporte zu kämpfen haben, dürfte die Lösung der Handelsbedingungen mit Mexiko und Kanada die Exporte ankurbeln, und die Wiederaufnahme der Handelsverhandlungen mit China ist positiv. Der Arbeitskräftemangel bleibt ein haupthindernis im 2H 2019. Nach dem Rückgang unserer Produktionsprognosen für 2019/20 (Okt-Sep) für Indien, Thailand und die EU hat sich das prognostizierte globale Defizit der Rabobank auf 8,2 Mio. Tonnen Rohwert erhöht. Das sind 3 Mio. Tonnen mehr als unsere bisherige Prognose und, wenn sie realisiert werden, wäre das größte Defizit seit 2015/16, nach der neuesten RaboResearch Sugar Quarterly. Die Exporte steigen, getrieben von der chinesischen und russischen Nachfrage, obwohl die Schweineproduzenten weiterhin skeptisch sind, ob dies eine strukturelle Rückkehr zum Wachstum darstellt. Die inländischen Schweinefleischpreise steigen, da die Exporte das Produktionswachstum übersteigen. Wenn der Binnenverbrauch im 2. Jahr 2019 anzieht, wird dies die Preise weiter stützen.

USA – Die Gastronomie in den USA hat sich 2018 aufgrund eines positiven Verbraucherumfelds stark entwickelt. Die positive Dynamik wird sich 2019 fortsetzen, aber mit Risiken am Horizont. Andy Duff, Global Strategist – Sugar: “NY Futures, die über 13 US-Dollar/lb steigen, stellen eine bemerkenswerte Anpassung der Marktstimmung. Dieser positivere Ton ist wohl lange erwartet worden, eingeläutet durch die konstruktiven Grundaussichten 2019/20.” Die Weltkartoffelkarte 2019 der Rabobank zeigt, dass der nordwesteuropäische Kartoffelsektor am meisten vom Wachstum des Welthandels in den letzten zehn Jahren profitiert hat. Südostasien – Das Umsatzwachstum bei Foodservice wird 2019 auf ähnlichem Niveau wie 2018 bleiben. China – Das Wachstum der Verkäufe von Lebensmitteldienstleistungen wird sich fortsetzen, wenn auch mit einem niedrigeren Tempo als in den Vorjahren. Digital und Lieferung werden 2019 die Wachstumsbeschleuniger sein. • Der internationale Handel mit Frischkartoffeln ist begrenzt, hat aber recht stark zugenommen, wobei der Handel von verschiedenen nordafrikanischen und asiatischen Ländern wie Ägypten und China beobachtet wird. • Die niederländischen Ausfuhren dominieren den Handel mit Pflanzkartoffeln mit einem Marktanteil von über 50 % des Welthandels. .

Nur ein kleiner Teil der Kartoffeln wird international gehandelt. Der Handel mit frischen, Saatgut- und tiefgefrorenen verarbeiteten Kartoffeln machte 2017 rund 7 % der gesamten Kartoffelproduktion aus. Dennoch bleibt das Wachstum am Horizont. Europa – Das Wachstum in Europa bleibt stabil, wenn auch in allmählich langsamerem Tempo. Spanien wird sich beschleunigen. Fast Food ist der Schrittmacher der Branche, und die Diversifizierung wird das Wachstum beschleunigen. Zwischen 2007 und 2017 stieg das Exportvolumen von Frischkartoffeln jährlich um rund 2,5 %. Der größte Teil des Handels mit Frischkartoffeln findet in Europa statt. Ein großer Teil der europäischen Handelsströme besteht aus Frischkartoffeln, die von den Niederlanden und Belgien eingeführt werden, um eine wachsende verarbeitende Industrie zu ernähren. Die Voraussetzung für Ertrag, Qualität und ganzjährige Versorgung bedeutet, dass die Eintrittsbarrieren für gefrorene verarbeitete Kartoffeln hoch sind.

Posted in Uncategorized